Stellenmeldepflicht ab 1.07.2018: Wir übernehmen Ihren Verwaltungsaufwand

25. Juni 2018

Die Stellenmeldepflicht kommt: Sind Sie vorbereitet? May Consulting hilft und übernimmt Ihren Verwaltungsaufwand:
Ab dem 01. Juli 2018 unterliegen Sie als Arbeitgeber bei bestimmten Berufsarten einer Stellenmeldepflicht gegenüber dem RAV. Mehr zum neuen Gesetz, welche Stellen meldepflichtig sind und was wir für Sie tun können lesen Sie hier …

 

Stellenmeldepflicht: Die Ausgangssituation für Arbeitgeber

Bereits im Dezember 2017 hat der Bundesrat entschieden, wie das Gesetz zur Umsetzung des Verfassungsartikels zur Steuerung der Zuwanderung (Art. 121a BV) auf Verordnungsebene umgesetzt werden soll. Darin vorgesehen ist die Einführung einer Stellenmeldepflicht in denjenigen Berufsarten, in denen die Arbeitslosenquote einen bestimmten Schwellenwert erreicht hat oder überschreitet. Nun hat der Bundesrat sich für ein gestaffeltes Vorgehen (als eine Art Inländer-Vorrang Lightversion) entschieden:

  • Ab dem 1. Juli 2018 gilt ein Schwellenwert von 8 Prozent und
  • ab dem 1. Januar 2020 ein Schwellenwert von 5 Prozent.

Im Hinblick auf das Inkrafttreten der Stellenmeldepflicht am 1. Juli 2018 hat das SECO ein Erklärvideo erstellt.
Das Video informiert über die Absicht und die Umsetzung.

Was bedeutet die Stellenmeldepflicht für Arbeitgeber und Stellensuchende?

Anlässlich der Informationsveranstaltung des Branchenverbandes der Gastronomie hat das kantonale RAV  informiert (siehe Info zur Meldepflicht) für welche Stellenarten es gilt und wie die Umsetzung zu erfolgen hat.

Stellenmeldepflicht: Was Sie als Unternehmen jetzt wissen sollten

Falls Sie als Unternehmen ab 1. Juli 2018 eine Stelle besetzen wollen, die über eine Einsatzdauer von 14 Kalendertagen hinausgeht, gilt folgendes:

  1. In Berufsarten mit über 8% Arbeitslosigkeit melden Sie die zu besetzende Stelle an Ihre zuständige RAV-Beratungsstelle.
    Die Liste aller Berufsarten finden Sie hier: Liste_meldepflichtiger_Berufsarten_mit_zugehörigen_Berufsbezeichnungen
  2. Sobald Sie die die Stelle beim kantonalen RAV gemeldet haben bekommen Sie eine Eingangsbestätigung Ihrer Vakanz
  3. Während 5 Tagen haben Sie danach ein Publikationsverbot und dürfen die Vakanz nicht anderweitig publizieren
  4. Unternehmen, die sich nicht an die Stellenmeldepflichten halten, drohen hohe Bussen bis zu Fr. 40’000

 

Fragen Sie sich wie Sie die Stellenmeldepflicht überhaupt umsetzen können?

May Consulting ist vorbereitet und nimmt Ihnen diesen bürokratischen Aufwand ab, während Sie sich um Ihr Kerngeschäft kümmern.

Stellenmeldepflicht: Dienstleistungen von May Consulting

  • Geben Sie die Meldepflicht vollumfänglich an May Consulting ab
  • Alle administrativen Prozesse werden von May Consulting sichergestellt
  • May Consulting rekrutiert für Sie die Arbeitnehmer, die zu Ihnen und Ihrer Vakanz passen
    – mit den für den Beruf optimalen Skills
    – transparent, sorgfältig und kompetent

    Interessiert? Dann müssen wir uns kennenlernen!

    Rufen Sie jetzt an:
    Tel: +41 61 922 03 80 (Mobil: +41 78 842 57 67) und nehmen Sie Kontakt auf!
    Ich freue mich auf Ihren Anruf!

    Ihre Claudia May

    May Consulting – Der Weg ist das Ziel!

 

 

 

Photo: rawpixel on Unsplash.com